Veysel

Bei Veysel, der mit bürgerlichem Namen Veysel Gelin heißt und am 03. Januar 1984 in Essen geboren wurde, handelt es sich um einen deutschen Rapper und Schauspieler, der eigentlich kurdisch-zazaischer Abstammung ist.

In seiner Jugend wuchs Veysel im Essener Stadtteil Altendorf auf und entdeckte dort bereits als jugendlicher den Hip-Hop für sich. Dabei war es besonders 2Pac, der einen großen musikalischen Einfluss auf ihn hatte und ihn dazu beeinflusste es selbst mit der Musik zu versuchen.

Doch dann tötete Veysel im Streit einen anderen Mann, wofür er eine dreijährige Haftstrafe verbüßen musste. Zuvor stellte er allerdings noch seinen Song „Lieben & Hassen“ fertig, durch den der Rapper Haftbefehl auf ihn aufmerksam wurde und ihm einen Vertrag anbot. So verbrachte Veysel seine Zeit in der Jugendvollzugsanstalt, neben einer Ausbildung zum Maler und Lackierer, vor allem damit, Texte zu schreiben.

Sein erstes Album veröffentlichte der Rapper dann nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Oktober 2014, er trennte sich dann allerdings im März 2015 von seinem Label. Im Jahr 2017 trat Veysel dann in der TV-Serie 4 Blocks erstmals auch als Schauspieler in Erscheinung und veröffentlichte im November desselben Jahres sein zweites Album mit dem Namen „Hitman“.

Sein aktuelles Album, welches auf den Namen „Fuego“ hört, wurde dann rund ein Jahr später, im November 2018 veröffentlicht.